Ausländerbehörde Köln

Ausländerbehörde in Köln
Bild:

Ausländerbehörde Köln - Öffnungszeiten

Ausländerbehörden sind generell für den Vollzug des Ausländerrechts verantwortlich. Dazu gehört im allgemeinen die Erteilung oder Versagung von Aufenthaltserlaubnissen, Erteilung von Niederlassungserlaubnissen und die Entscheidung oder Durchführung von Abschiebungen. Dort werden auch Pässe ausgegeben und Entscheidungen über Asylbewerber getroffen. Auch wird darüber entschieden ob Familien nachkommen dürfen oder ob Visas erteilt werden. Außerdem können Identitäten ermittelt werden und Identitätspapiere beschafft werden. Die Ausländerbehörde in Köln arbeitet mit nationalen Polizei- und Justizbehörden zusammen.



Wer in Köln die Ausländerbehörde aufsucht, weist meist einen Migrationshintergrund auf. Hierher kann man gehen, wenn man Fragen oder Probleme zum Aufenthalt in Deutschland hat. Die Mitarbeiter hier stehen Ihnen gern freundlich mit Rat und Tat zur Seite und sind bemüht Ihr Anliegen so schnell wie möglich zu bearbeiten. Die Ausländerbehörde in Köln verfügt über Parkplätze, einen Rollstuhlfahrereingang (der vom Pförtner per Schlüssel geöffnet werden muß) und über Behindertentoiletten. Zu erreichen ist die zentral gelegene Ausländerbehörde mit den Stadtbahnlinien 3,4,16 und 18. Aussteigen müssen Sie an der Haltestelle Poststraße.

Köln ist eine Millionenstadt und hat einen Ausländeranteil von ca.16 Prozent. Auf dem ersten Platz der Ausländeranzahl liegen türkische Bürger (ca.63000), auf dem zweiten Platz sind Italiener (ca.18000) und auf dem dritten Platz liegen die Polen (ca.8000). Während Chinesen und Bulgaren aus den letzten Plätzen rangieren. Den höchsten Ausländeranteil in Köln hat das Stadtteil Kalk, dort Leben die meisten Ausländer. Ausländer stellen in Köln heute einen ganz normalen Anteil an der Bevölkerung dar und werden auch ganz normal in das Alltagsleben der Stadt eingegliedert. Bei der Kölner Ausländerbehörde können sie sich gern über Bildung, Einbürgerung, Arbeit und Aufenthaltserlaubnis informieren. Die Mitarbeiter hier werden sich gern Ihren Problemen annehmen und versuchen Ihnen so gut es geht zu helfen. Die Kölner Ausländerbehörde hat auch eine Internetseite auf der man sich gern Informationen holen kann. Oder Sie lassen sich am Telefon einen Termin geben. Köln ist heute eine multikulturelle Stadt und ein Schmelztiegel der Nationen und Religionen. So findet man in Köln auch alle Arten an Religionen wie, Christen, Moslems oder Juden. In Köln kann man sich egal welcher Nationalität man angehört sehr wohlfühlen und seine persönlichen Vorlieben ausleben. Mit einem Blick in die Geschichte von Köln kann man sehen, dass hier schon immer viele Ausländer gelebt haben. All das macht aber gerade erst das spezielle Flair von Köln aus.



Ausländerbehörde in Köln

Blaubach 13
50676 Köln
Telefon: 0221 / 221-25601
Fax: 0221 / 221-25660
E-Mai: zab@stadt-koeln.de

Öffnungszeiten:

Montag: 07:30 - 14:00 Uhr
Dienstag: 07:30 - 14:00 Uhr
Mittwoch: 07:30 - 14:00 Uhr
Donnerstag: 07:30 - 14:00 Uhr
Freitag: 07:30 - 11:00 Uhr

Karte von der Ausländerbehörde in Köln


Größere Kartenansicht
Ausländerbehörde Köln - Öffnungszeiten

Keine Votes 0 0 5 1