Hausbau mit oder ohne Architekt?

Spätestens wenn das erste Kind da ist, träumt fast jede kleine Familie von ihrem eigenen Haus. Doch neben der Finanzierung gibt es noch viele weitere Probleme, über die man sich vorher bewusst sein sollte. Auch der Frage, ob man den Traum von den eigenen vier Wänden mit einem Architekten oder ohne verwirklichen möchte, sollte man sich vor Augen halten. Aber wo liegen die Vor- oder Nachteile, einen Architekten zu beauftragen?

Im Vorfeld sollte man sich natürlich darüber im Klaren sein, dass das Involvieren eines professionellen Architekten natürlich nicht gerade die günstigste und zeitsparendste Option ist. Dafür wird das jeweilige Traumhaus speziell nach den eigenen Anforderungen konzipiert und es bleiben keine Wünsche offen.

Hausbau mit Architekt einfacher?
Wer den Traum vom Eigenheim mithilfe eines Architekten verwirklichen will, sollte nicht denken, dass keine Arbeit an ihm hängen bleibt. Schließlich braucht der Architekt sämtliche Vorgaben von den zukünftigen Hauseigentümern, um die Anforderungen, Wünsche und Vorlieben für bestimmte Materialien zu finden. Auch müssen Aspekte wie die Größe und spätere Verwendung von Räumen geklärt werden, damit das Traumhaus auch wirklich zum Traumhaus wird.

All diese Arbeitsschritte erfordern natürlich ein Zusammenspiel zwischen Hausherren und Architekten. Die Zuhilfenahme eines Architekten sollte also nicht aus dem Grund geschehen, Zeit oder Nerven zu sparen. Trotz Architekt muss man sich mit der Verwirklichung des Traumhauses intensiv beschäftigen.

Individualität und Flexibilität hat seinen Preis
Da man sich mit einem Architekt auch gleichzeitig gegen ein Fertig- oder Massivhaus entscheidet, behält man sich vor allem was die Individualität und Flexibilität angeht alle Türen offen. So können anfangs gefallene Entscheidungen größtenteils zu einem späteren Zeitpunkt überdacht werden oder die Raumaufteilung kann flexibel vorgenommen werden, was bei einem Fertighaus auch nicht optimal möglich ist.

Doch diese Vorzüge haben ihren Preis: Auch der Architekt will selbstverständlich bezahlt werden. Deshalb sollte man sich gut überlegen, ob man die Dienstleistungen eines Architekten wirklich in Anspruch nehmen möchte. Zwar profitiert man von einem Traumhaus wie man es sich wünscht, zahlt dafür aber einen sehr hohen Preis. Zusätzlich hat man mit den Entwürfen und der Planung jede Menge Arbeit.