KFZ Zulassungsstelle Frankfurt am Main - © Marius Graf - Fotolia.com
KFZ Zulassungsstelle Frankfurt am Main – © Marius Graf – Fotolia.com

Die Zulassungsstelle für Kraftfahrzeuge unterliegt dem Straßenverkehrsamt. Die Mitarbeiter einer Zulassungsstelle sind in der Regel Verwaltungsfachangestellte.

Die Kraftfahrzeugzulassungsstelle in Frankfurt am Main bietet eine Reihe von Dienstleistungen an. Die Mitarbeiter der Kfz-Zulassungsstelle handeln hierbei ganz im Sinne der StVZO – Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung. Im Großen und Ganzen beinhaltet die Verordnung Regelungen zur Erteilung, Abnahme oder Weiterführung der Betriebserlaubnis sowie zur Begutachtung.

Kfz-Zulassungsstelle Frankfurt am Main
Am Römerhof 19
60486 Frankfurt am Main

Tel: 069 212 42750
Fax: 069 212 42591
E-Mail: kfz-zulassung@stadt-frankfurt.de

Öffnungszeiten:
Montag: 08:00 – 13:00 Uhr und mit Termin bis 18:00 Uhr
Dienstag: 07:30 – 13:00 Uhr
Mittwoch: 07:30 – 13:00 Uhr
Donnerstag: 10:00 – 17:00 Uhr
Freitag: 07:30 – 12:00 Uhr
Fehler melden




Karte – KFZ Zulassungsstelle Frankfurt am Main

Größere Kartenansicht

Bei den angebotenen Dienstleistungen handelt es sich nicht einzig und allein um Erst- oder Ausfuhrzulassungen und Ummeldungen von Fahrzeugen auf einen anderen Halter. Es wird außerdem eine Reihe von Kennzeichen für verschiedene Kraftfahrzeugarten angeboten, wie zum Beispiel:

Oldtimerkennzeichen: Man kann Oldtimerkennzeichen erhalten für ein Fahrzeug, welches bereits 30 Jahre alt und in einem äußerst gepflegten und größtenteils unveränderten Zustand ist.

Saisonkennzeichen: Diese ermöglichen eine Zulassung eines Fahrzeuges für eine vom Halter vorgegebene Anzahl von Monaten. Das Fahrzeug darf somit auch nur in der vorgegebenen Saison im Straßenverkehr bewegt werden.

Kurzzeitkennzeichen: Bei diesen Kennzeichen handelt es sich um die früher sogenannten roten Überführungskennzeichen. Sie dienen lediglich zur Überführung von Fahrzeugen.

Die Kfz-Zulassungsstelle in Frankfurt am Main legt jedoch auch Fahrzeuge still, sodass keine weitere Betriebserlaubnis erfolgt. Ebenso ist sie für die Notierung und Änderung der Personalien auf dem Kraftfahrzeugschein zuständig. Wer seine Fahrzeugpapiere verliert oder sie ihm sogar entwendet wurden, muss sich ebenfalls an die Zulassungsstelle wenden. Fahranfänger erhalten nach bestandener Fahrpraxisprüfung bei der Zulassungsstelle sogar ihren Führerschein.

Seit 2009 besteht bei Wohnsitzverlegung im Übrigen innerhalb Hessens die Möglichkeit, seine ursprünglichen Kennzeichen zu behalten. Jedoch entbindet dies nicht von der Pflicht, die Fahrzeugpapiere ordnungsgemäß umschreiben zu lassen in Bezug auf den neuen Wohnsitz.

Seit dem 01.07.2012 gibt es eine weitere Neuerung bei der Kfz-Zulassungsstelle Frankfurt am Main: Das Wechselkennzeichen. Das bedeutet, es können zwei Fahrzeuge gleicher Fahrzeugklasse mit einem Kennzeichen zugelassen werden. Eine Voraussetzung hierfür ist, dass diese Fahrzeuge die gleiche Größe für die vorgesehene Platzierung des Kennzeichens bietet. Selbstverständlich kann mit dem Wechselkennzeichen jedoch immer nur ein Fahrzeug aktiv am Straßenverkehr teilnehmen.

Bedauerlicherweise eilt der Ruf einer jeden Kfz-Zulassungsstelle dem eigentlichen Status der Behörde voraus. Oft sind die Besuche bei den Zulassungsstellen mit Wartezeiten verbunden, obwohl die Angestellten ihrer Arbeit routiniert nachgehen. Meistens ist der Zulauf bei den Zulassungsstellen jedoch erheblich.

Wer der Kraftfahrzeugzulassungsstelle also einen Besuch abstattet, sollte Zeit, Geduld sowie Verständnis mitbringen.

Weitere Ämter in Frankfurt am Main
Jobcenter Frankfurt am Main
Einwohnermeldeamt Frankfurt am Main
Standesamt Frankfurt am Main
Zulassungsstelle Frankfurt am Main
Familienkasse Frankfurt am Main
Agentur für Arbeit Frankfurt am Main
Ausländerbehörde Frankfurt am Main
Sozialamt Frankfurt am Main

Umzugsfirmen, Halteverbote und Wunschkenzeichen in Frankfurt am Main
Umzugsunternehmen Frankfurt am Main
Halteverbot Frankfurt am Main
Wunschkennzeichen Frankfurt am Main

[contact-form-7 id=“14371″ title=“Fehler melden“]

Letzte Aktualisierung 21.02.2018